KI + ZeTT = ?

Eine günstige Lösung für KMU: KI-Demonstratoren, Weiterbildungen und mehr

KI bietet großen Nutzen und stellt die Unternehmen zeitgleich vor diverse Herausforderungen. Das ZeTT unterstützt Sie dabei, diese Herausforderungen zu überwinden.

100 neue Professuren seit 2018

Quelle: BMBF | Stand 05.05.2022

247 KI-Startups – Zahl um 15% in 2019 gestiegen

Quelle: appliedAI / UnternehmerTUM ecosystem (Stand: März 2020)

 

488 Mrd. Euro BIP-Zuwachs bis 2025

Quelle: Studie „Künstliche Intelligenz: Potenzial und nachhaltige Veränderung der Wirtschaft in Deutschland“, eco e.V. in Kooperation mit Arthur D. Little

In Zukunft KI: bereits jetzt sehen wir einen Entwicklungsschub in der Forschung, viele Gründungen und eine starke Prognose der wirtschaftlichen Bedeutung künstlicher Intelligenz.

Die Angebote des ZeTT

Neben den untenstehenden Spezialgebieten bieten auch alle ZeTT-Partner grundstände KI-Einstiegsberatungen an, um die erstmalige Auseinandersetzung mit der Thematik zu erleichtern. Kontaktieren Sie hierzu einen der nachfolgenden ZeTT-Partner, ggf. mit Hinblick auf Ihren individuellen fachlichen Bedarf.

 

Kontakt:
Lukas Götz
Lukas.goetz@eah-jena.de
+49 175 2690134

Weiterbildungskurs Betriebliche*r
KI-Veränderungsmanager*in

Der Weiterbildungskurs Betriebliche*r Veränderungsmanager*in fokussiert die durch die Einführung einer KI notwendigen Veränderungen im Unternehmen und befähigt die Teilnehmer, den Veränderungsprozess im Unternehmen professionell umzusetzen und die Veränderung nachhaltig im Unternehmen zu implementieren.

Kontakt:
Peggy Lehmann
peggy.lehmann@iw-thueringen.de
+49 361 6759242

Workshop-Reihe: KI+Kompetenz: Fachkräfteentwicklung und KI im Verarbeitenden Gewerbe

Exklusiv für Thüringer KMU des Verarbeitenden Gewerbes bieten wir, die IWT – Institut der Wirtschaft Thüringens GmbH und die TU Ilmenau, die Workshop-Reihe “KI+Kompetenz: Fachkräfteentwicklung und Künstliche Intelligenz (KI)  im Verarbeitenden Gewerbe” an. Die Themen sind:
a) Fachkräfteentwicklung, Digitalisierung und KI,

b) KI verstehen – Potentiale Erkennen,

c) Erkennen von Fachkräftelücken,

d) Ermitteln von Qualifizierungsbedarfen für KI-Anwendungen,

e) KI-Kompetenzen für KI-Anwendungen ausbauen und

f) Angebote externer Unterstützung.

Die Reihe startet am 9. September 2022 mit den ersten beiden Themen, von 9:00 bis 13:00 Uhr, in Ilmenau. An zwei Folgeterminen (23. September 2022/ 7. Oktober 2022) werden die weiteren Themen bearbeitet.
Für KMU mit Sitz in Thüringen ist die Teilnahme kostenfrei.

Kontakt:
Seyyid Uslu
Seyyid.Uslu@eah-jena.de
+49 151 6103 2619

KI-Anwendungen im Bereich Logistik und Elektromobilität

Im Fokus steht die Entwicklung von KI-Konzepten im Bereich der Logistik und Elektromobilität. Hierzu werden durch Vor-Ort-Besuche bei KMU geeignete Anwendungspotenziale identifiziert, Anforderungen für konkrete Anwendungsszenarien ermittelt, Entscheidungsgrundlagen zur Integration geschaffen, Demonstratoren aufgebaut und Schulungen durchgeführt.

Kontakt:
Jan Zipperling
Jan.zipperling@uni-jena.de
+49 176 44484054
 

KI und Datenmanagement

Neben den anfallenden Kosten stellen die Bereitstellung und Aufbereitung von Daten die größte Hürde bei der Implementierung von KI-Anwendungen in KMU dar. Während große Unternehmen mitunter auf große Datenpools zurückgreifen können, ist dieser Zugriff für viele KMU mitunter beschränkt oder hängt von der Bereitstellung durch Dritte ab.

Dennoch sind die vorhandenen Ressourcen von KMU nicht zu unterschätzen. Viele KMU verfügen über „Datenpfützen“ in der ein oder anderen Form, welche einige Potenziale für eventuelle KI-Anwendungen bergen. Im Planungsprozess von KI-Anwendungen gilt es solche Potenziale zu identifizieren und als wertvolle Grundlage in die Implementierung einzubeziehen.

Die FSU Jena bietet durch vielfältige Informationsmaterialien und in zukünftigen Workshops Hilfestellung und Vermittlungsangebote zu relevanten Experten rund um alle Fragen bezüglich der Identifizierung und Nutzbarmachung von Daten als Ressource.

 

Sie möchten sich zuvor allgemein informieren? Hierzu empfehlen wir die folgenden Inhalte:

Kurzzeitig Vorarbeiter: Ministerpräsident Bodo Ramelow informiert sich über ZeTT-Modellprojekt

/
/
, ,
Das ZeTT-Modellunternehmen dilb GmbH begrüßte Ministerpräsident…

Mehr KI-Wissen gibt’s bei unserem Kooperationspartner TZLR

Weitere interessante wissenschaftliche Projekte zum Thema KI: