Datenschutzerklärung

Worum geht es?

Mit dieser Datenschutzerklärung erfüllt die Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU), vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Rosenthal, Fürstengraben 1, 07443 Jena ihre Informationspflichten nach Art. 12, 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für alle ihre Webseiten und Apps. Die Datenschutzbeauftragte der FSU ist Frau Dr. Stefanie Buchmann; sie ist zu allen Fragen des Datenschutzes ansprechbar und erreichbar unter datenschutz@uni-jena.de. Die letzte Bearbeitung dieser Datenschutzerklärung erfolgte am 1. Oktober 2019.

Welche Begriffe und Prinzipien gelten?

Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe sind in Art. 4 der DSGVO definiert. Diese Definitionen sind bei aufmerksamem Lesen allgemeinverständlich. Der Aufbau und die Formulierung dieser Datenschutzerklärung orientieren sich am Prinzip der Transparenz nach Art. 5 Abs. 1 lit. a), Art. 12 DSGVO. Bitte sprechen Sie die Datenschutzbeauftragte unter den genannten Kontaktdaten an, wenn Sie dennoch Fragen haben sollten.

Warum und auf welcher Grundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

Beim Besuch der Webseiten der FSU bzw. bei der Nutzung ihrer Apps werden generell keine personenbezogene Daten erhoben oder verarbeitet. Wenn Verarbeitungstätigkeiten notwendig sind, richten sich diese nach den Funktionen der Webseiten und Apps.

Auf allen Webseiten und Apps des ZeTT gibt es die im Folgenden aufgeführten Verarbeitungsprozesse:

Verarbeitungsprozess Zweck Rechtsgrundlage
E-Mail Kontaktaufnahme Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO
Eingabe-/Formularfunktion Eingabe von Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a),
Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO

Und was ist mit Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Anbietern von Webseiten und Apps in Ihrem Browser gespeichert werden und die diesen fortan repräsentieren. Das ZeTT verwendet sogenannte Session-Cookies, die mit Schließen des Browsers gelöscht werden.

Werden Ihre Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an Externe weitergegeben, wenn das ZeTT gesetzlich, gerichtlich oder behördlich dazu verpflichtet ist.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für den jeweiligen Verarbeitungsprozess erforderlich ist. Sofern es gesetzliche Aufbewahrungs- und Speicherfristen gibt, sind diese maßgeblich.